Pläne und Ziele   Polit. Tagebuch   Persönliches   Der Bundesrat   Kontakt   Links   Home  
    
>>  ELISABETH GREIDERER „MEIN EINSATZ GILT OSTTIROL“








   Mein Lebensmotto:
   „Tue Gutes und scheue
   niemand!“
Elisabeth Greiderer


Geboren am 12.6.1960 als erste von fünf Kindern der Unternehmerfamilie Sappl in Kufstein. 1983 Heirat mit Baumeister Ing. Michael Greiderer, 1986 Geburt von Tochter Lisa, 1991 Übersiedlung mit der Familie nach Lienz.


Bildungsweg & Beruflicher Werdegang

1966 – 1970Volksschule in Kufstein
1970 – 1978Bundesrealgymnasium in Kufstein (Matura)
1978 – 1979Abiturientenlehrgang an den Höheren technischen Lehranstalten für Maschinenbau in Innsbruck und Jenbach
1981Fahrschullehrerinnenprüfung für alle Führerscheinklassen
1979 - 1986Tätigkeit in den elterlichen Betrieben Hotel Andreas Hofer (Rezeption, Veranstaltung, Buchhaltung und Lohnverrechnung) sowie Fahrschulen Sappl (Fahrschulbüro, Fahrschullehrerin)
Ablegung der Gastgewerbekonzessionsprüfung
Seit 1988selbständige Unternehmerin - Fahrschule Elisabeth Greiderer in Lienz seit 1988


Politische Mandate bzw. Funktionen

Seit 1988Mitglied im Wirtschaftsbund
1989 - 1993Mitglied der Jungen Wirtschaft Osttirol
2003 - 2008Abgeordnete zum Tiroler Landtag
2004 - 2010Mitglied des Gemeinderates der Stadt Lienz
seit 2003Bezirksobfrau von Frau in der Wirtschaft im Wirtschaftsbund Tirol, Bezirk Lienz
seit 2003Bezirksobfrau von Frau in der Wirtschaft in der Wirtschaftskammer Tirol, Bezirk Lienz
seit 2005Fachvertreterin der Tiroler Kraftfahrschulen in der Wirtschaftskammer Tirol
seit 2005Obfrau der ÖVP-Frauenbewegung der Stadtgruppe Lienz
seit 2007Bezirksobfrau der ÖVP-Frauenbewegung, Bezirk Lienz
2009 - 2013Landesparteiobmann-Stellvertreterin
2008 - 2013Mitglied des Bundesrates (01.07.2008 – 23.05.2013)


Die Politik ist eine spannende und schöne Herausforderung, sie gewährt viel Einblick in Zusammenhänge und Abläufe rund um Wirtschaft und Arbeit. Die Motivation in die Politik zu gehen, entstand aus dem Bedürfnis, mit Ideen und Engagement an positiven Entwicklungen und Veränderungen im Sinne Osttirols mitarbeiten zu wollen.


Privat

Im Kreise der Familie zu Hause oder in der "Stille" liegt für mich die wahre Erholung. Mit einem Spaziergang im Wald tanke ich meine Speicher auf, danach geht's mir richtig gut. Zur Entspannung höre ich auch gerne Musik. Die Richtung hängt von der Stimmung ab – von der Klassik bis zu aktuellen Hits.

Zu meinen weiteren Hobbies zählen Lesen, Schifahren und Kochen.
Mein Lebensmotto lautet: "Tue Gutes und scheue niemand!"


















Impressum