Pläne und Ziele   Polit. Tagebuch   Persönliches   Der Bundesrat   Kontakt   Links   Home  
    
>>  ELISABETH GREIDERER „MEIN EINSATZ GILT OSTTIROL“
POLITISCHES TAGEBUCH
  Wählen Sie jenen Monat aus,
  der Sie interessiert!

  


Ihre Meinung ist mir wichtig! Wenn Sie einen Kommentar zu einem Eintrag abgeben möchten, klicken Sie auf "Meinung schreiben"!





11.01.2014

Mit 100 Prozent der Stimmen als Bezirksobfrau der VP-Frauen wiedergewählt


Beim Bezirkstag der Osttiroler VP-Frauen standenam vergangenen Samstag im Grandhotel Lienz Neuwahlen auf der Tagesordnung. Dabei wurde Elisabeth Greiderer mit 100 Prozent der Stimmen in ihrem Amt als Frauen-Chefin bestätigt. „Ich bin überwältigt. Herzlichen Dank für das Vertrauen“, dankte Greiderer den Delegierten. Ihre Stellvertreterinnen bleiben Patrizia Gesser aus Sillian, Elisabeth Mattersberger aus Matrei und Margit Ploner aus Nikolsdorf. Der wiedergewählten Obfrau gratulierte u.a. Landesrätin Dr. Beate Palfrader: „Elisabeth Greiderer zeichnet ihr Engagement, ihre Motivation, ihr Fleiß und ihreKonsequenz aus.“ Ebenfalls beim Bezirkstag mit dabei waren die Bundesräte Sonja Ledl-Rossmann und Dr. Andreas Köll, Nationalrätin Elisabeth Pfurtscheller, Frauenbund-Landesgeschäftsführerin Margreth Falkner, VP-BezirksparteiobmannLAbg. Martin Mayerl, der Lienzer Vizebürgermeister Meinhard Parggerund Bezirksgeschäftsführer Charly Kashofer. Als ein Highlight der vergangenen Periode nannte die Bezirksobfrau die Inbetriebnahme der ersten betrieblichen Kinderbetreuungseinrichtung „Kindervilla“ in Osttirol, welches sich als Erfolgsprojekt herauskristallisierte. In Zukunft möchte Elisabeth Greiderereine Bildungsoffensive für politikinteressierte Frauen im Hinblick auf die Gemeinderatswahlen im Jahr 2016 starten. Gemeinsam mit der politischen Akademie möchte sie Seminare nach Osttirol holen. „Ich möchte Frauen stärker einbinden und dazu ermutigen, Funktionen in politischen Ämtern zu übernehmen“, so Greiderer.

Tiroler VP Frauen

Meinung schreiben


















Impressum